PR Report Awards 2014

Was passiert, wenn man ein altes Heizkraftwerk leer räumt, es zu einer Eventhalle umfunktioniert und es zur Vermietung freigibt?
Nun ja, ist erster Linie wird es wohl vermietet für diverse Zwecke. Und einer dieser Zwecke waren dieses Jahr die PR Awards.

Man stelle sich folgendes vor:
Eine 23.000 Quadratmeter große, 30 Meter hohe Halle wird für mehrere Tage gemietet.
Man hört tagelanges Gehämmer und Gesäge, insgesamt 20 Meter Leinwand wird an Trassen aufgezogen, 500 Sitzplätze werden geschaffen, eine eigene Cateringfirma wird gebucht und stellt vor Ort eine komplette Küche. Technik in sechsstelligem Wert wird aufgefahren.

Mittendrin: mindstroem.

Dieses Jahr ist alles anders: Nicht nur die Location ist außergewöhnlich: Nein, auch die 4K-Leinwandpräsentation von uns wird dieses Jahr komplett neu aufgezogen.
Der „alte“ Stil der bisherigen PR Awards passt einfach nicht in die Mauern des Berliner Kraftwerks.

Da man die Atmosphäre und die Stimmung mit Worten nicht darstellen kann, haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen das Spektakel per Kamera festzuhalten.
Um das Feeling so authentisch wie möglich zu bekommen, wird empfohlen die Lautstärke auf das Maximum zu drehen, den Raum abzudunkeln und sich in den Sitz fallen zu lassen. Ab geht’s: