Harley Davidson Customizing

Wenn etwas meine ganz private Leidenschaft trifft, dann sind es Motorräder. Gut, vielleicht nicht gerade die nachfolgende Marke, aber zumindest die Hausfarbe stimmt schon mal.

Für die Firma Sculps Custom Parts entwickelten wir in Zusammenarbeit mit Deluma unsere ersten echten physischen Produkte. Es handelt sich um Achsencover für das Vorderrad diverser Harley-Davidson-Modelle. Ideen- und Auftraggeber ist Marc Matte. Der Vollblut-Biker kam mit der Idee dieser eigenartigen Totenkopfteile in unser Büro und wir ließen daraufhin in einer einjährigen Zusammenarbeit seine Idee wahr werden.

Auch hier gilt wieder: „Alles aus einer Hand“. In diesem speziellen Fall übernahmen wir die rudimentärsten Aufgaben einer klassischen Werbeagentur gleich mit und entwickelten in Logo sowie das Design für Flyer, Visitenkarten und Briefpapier.

Den Totenkopf, der sich durch das heiße Plastik drückt, setzten wir mit Cinema 4D um und setzten ihn danach auf eine CAD-Form, die exakten Maßen entsprach.

Eine Produktionsfirma zu finden, die dies im Spritzgussverfahren herstellt, war gar nicht so einfach. Das kompetente Team der 1st mould GmbH aus Heidenau konnte uns aber mit unseren doch recht speziellen Daten weiterhelfen, und so hielten wir nach diversen Prototypen die ersten fertigen Teile in der Hand.

Hinzu kommt, dass wir uns Gedanken über das Packaging und den Vertrieb machten. Am Ende entwickelten wir das komplette Produkt inkl. Naming, Verpackung, Design, Entwicklung und Kommunikation im Haus und haben letztendlich sogar die fertigen Teile hier verpackt und zusammengebaut.