Securepoint – Mobile Security

Securepoint Antivirus Pro war der erste Streich, … doch der zweite folgt sogleich!

Ganz im Stile unseres ersten Projektes für die lüneburger Firma Securepoint produzierten wir ein zweites Filmchen mit Torben und den imaginären Mini-Computern.

Technische Hauptrolle diesmal: Handys, oder vielmehr „mobile devices“. Diese sollten auch geschützt werden, da sie ansonsten als Einstiegspunkt in Firmennetzwerke und/oder als Schlüsselloch für Schadsoftware dienen können.

Auch bei diesem Projekt waren wir von A bis Z federführend. Von der Konzeption und dem Filmdreh, über 3D, vorbei am Schnitt, bis hin zum Sound – alles aus einer Hand… aus unserer!

Doch seht selbst:

Landeszeitung Werbeclip

Ein schönes Projekt haben wir die Tage für die Lüneburger Landeszeitung fertiggestellt. 
Um die eigenen Werbeplätze auf dem Videoportal der Landeszeitung zu bewerben, drehten wir kurzerhand zwei kleine Werbespots, die zum schmunzeln anregen sollen. 

Die starken Schauspieler vom Lüneburger Theater halfen uns den Drehtag professionell und flott über die Bühne zu bekommen.

Wetter gut, Videos gut, Witze flach, Kunde glücklich und wir auch! Danke an die Landeszeitung für das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Was dabei herausgekommen ist, seht ihr hier:

Stahl, Holz, Design – steel-craft

Manchmal gibt es Begegnungen im Leben, die sind prägend und verändern den gesamten Werdegang. Im Jahr 2001 zog ich nach Lüneburg und begegnete Lars Marquardt mit seiner Werbeagentur LAMA-Design (heute Plessed). Neben viel Know-how, lernte ich dort vor allem einen entspannten und verständnisvollen Chef sowie Freund kennen. 

Lars macht nicht nur im grafischen Gewerbe hervorragende Arbeit, sondern ist mit mindestens genauso viel Leidenschaft und Herzblut dabei, in einer kleinen Schmiede in Bahlburg hochwertige Designmöbel zu entwerfen. 

Nach einer kurzen Absprache trafen wir uns in dieser Schmiede und ich fing ein paar Bilder und Filmschnipsel ein, die ich kurzerhand zu einem Moodfilm zusammenschnitt. Aus technischer Sicht interessant war der Fakt, dass ich mit unserer Speigelreflexkamera natürlich in RAW fotografierte und den Bildstil dann 1:1 auf unsere Blackmagic Cinema Camera anweden konnte. Denn diese filmt auch in RAW und bietet somit viel Spielraum für den finalen Look. 

Im Folgenden seht ihr ein paar Fotos und den Moodfilm im Vorher-Nachher-Vergleich. Das Video in finaler Qualität könnt ihr euch auf Lars‘ FacebookSeite oder seiner Webseite anschauen. Lasst bei der Gelegenheit gern auch ein Like da!

Vireninfektion? mindstroem hilft…

Was muss eine moderne Antivirussoftware leisten?
Diese Frage beantwortet unser Produktfilm zu Securepoint Antivirus Pro!

Optimaler Schutz, zentrales Cloud-Management, Verbrauch weniger Systemressourcen und  eine der weltweit besten Scanengines – mindstroem hat die richtigen Bilder…

Und die richtigen Menschen! Denn bei diesem Projekt musste zeitnah ein Produktfilm auf die Beine gestellt werden, der auf einem hohen Level ein komplexes Thema vermitteln sollte. Kurzerhand holten wir Regisseur und Kameramann Kevin Gosse und Kumpel (und in diesem Fall Darsteller) Torben Dierks mit ins Boot.
Die Szenen waren schnell abgedreht und die Hauptarbeit am Rechner begann. Dank eigener Renderfarm brauchten wir 3 Wochen lang die Heizung nicht andrehen (trotz Aussentemperaturen im Minusbereich) und schufen eine Bildsprache die den Sachverhalt spielerisch auf den Punkt bringt. Das Ganze mit einem professionellen Sprecher unterlegt und fertig war unser neues Lieblings-Vorzeige-Projekt…

Wenn Sie auch mal eines unserer Lieblings-Vorzeige-Projekte werden wollen – sollten wir uns unterhalten…

Luftaufnahmen

Weihnachten 2016 liegt hinter uns und unter dem Firmenweihnachtsbaum lag ein technisches Schmankerl. Die DJI Mavic Pro!

Eine Drohne, um 4K-Filmaufnahmen aus schwindelerregender Höhe zu machen. Ausgeklügelte Flugmodi machen es einfach, um ein Objekt zu kreisen oder aber die zu filmende Person zu verfolgen.

Schon bald werden wir diese Art zu filmen kommerziell anbieten können. Bis dahin lernen und versichern wir uns.

Umblättervideos

Seit wann kann man Videos umblättern? Tja, mindstroem macht so einiges möglich.
Bis auf das…

Gemeint sind Videos, in denen Zeitschriften durchgeblättert werden, um potentiellen Abonnenten einen Einblick ins das jeweilige Magazin zu gewähren.
Das klappt auch ganz gut, denn wir produzieren jeden Monat ein solches Video für die Zeitschrift „Gestalten & Verkaufen“ und jeden zweiten Monat für die Zeitschrift „Garten und Design“.

Ein schöner, kleiner, wiederkehrender Job, den wir versuchen, jeden Monat etwas anders aussehen zu lassen.

Zuther – wo war das nochmal?

Woran denken Sie, wenn Sie das Wort „Wendland“ hören? Vielleicht an die Elbe-Landschaften, an grüne Wiesen, an weidende Schafe? Richtig! Und inmitten dieser Idylle findet sich die Firma Zuther wieder.

Schon 1921 hat sich das Unternehmen hier niedergelassen und ist aus Karwitz nicht mehr wegzudenken.

Nun kam eben diese Firma auf uns zu, mit der Bitte, einen Unternehmensfilm zu drehen. Also sind wir ins weit entfernte Karwitz gefahren und haben erste Ideen besprochen und ausgemalt. Mit fertigem Storyboard und mit Kamera und Equipment gesattelt fanden wir uns ein paar Wochen später in Salzgitter wieder, wo wir die ersten Szenen in teils schwindelerregenden Höhen drehten. Anschließend gab es noch einen zweiten Drehtermin direkt in der Hauptfiliale.

Mit ausreichend Bildmaterial fuhren wir nach Hause und fingen an, das Ganze zu sichten, zu schneiden und zu graden.
Heraus kam folgendes kleines Video:

Black Magic Baby

Nun ist es endlich so weit! Die Canon Eos 7D hat einen großen Bruder bekommen.
Ja, richtig: Keinen kleinen, sondern einen großen Bruder.

Wir haben uns dazu entschieden eine Black Magic Cinema Camera ins Haus zu holen. Zum einen sind wir mit der 7D bei größeren Produktionen an unsere Grenzen gestoßen, zum anderen verlockt die BMCC mit ihrem 2.5k RAW-Videomaterial natürlich ungemein.

Veränderungen ziehen meist weitere Veränderungen mit sich. So mussten wir, um in RAW-Dimensionen filmen zu können, auch direkt auf ausreichend Speicherplatz ausweichen.
Zwei 500 GB SSD Festplatten schienen uns da sehr sinnvoll, um nicht alle zehn Drehminuten die Daten überspielen zu müssen.

Im selben Zuge haben wir uns für den H4n Rekorder aus dem Hause Zoom entschieden, um auch in Sachen Tonqualität keine Abstriche machen zu müssen.

Hier ein paar kleine Impressionen von der BMCC im Vergleich zur Konkurrenz (fairerweise muss man dazu sagen, dass die Konkurrenz nicht in RAW gefilmt ist):

For Motors. For Sports. For Fun.

Es gibt Aufträge, die uns Motorsport-Fans besonders am Herzen liegen:

Wir wurden als Filmproduktionsfirma für einen Videodreh mit Matthias Malmedie gebucht. Der bekannte GRIP-Moderator, der unter anderem für RTL2 produziert, stand zusammen mit der MSCG aus Wolfsburg vor unseren Kameras.

Die Zusammenarbeit mit der MSCG war super. Das Motto „For Motors. For Sports. For Fun.” steht nicht nur auf der MSCG-Webseite – das gesamte Team lebt es auch. Und das hat diesen Dreh besonders spannend gemacht.

Das Storyboard kam von der Agentur und wir sorgten für mehrere Kameras, Scheinwerfer, Dollys, Mikrofone und einen Kran. Letztendlich kamen 5 kleine Clips dabei heraus, die wir hier leider nicht zeigen können. Was wir aber verraten dürfen: Es ging um einen Pitch, um Volkswagen, um Matthias Malmedie und um jede Menge Spaß. Und den hatten wir auch! Auf einem Offroad-Gelände in der Nähe von Fassberg (vielen Dank nochmal an den Besitzer), filmten wir nicht nur einige Interviews, sondern auch wie der Volkswagen Touareg durch den Wald gejagt wurde.

Abschließend bleibt zu sagen, dass Matthias Malmedie wirklich ein lockerer Typ ist und einen guten Job gemacht hat. Auf jeden Fall hat es mich als Motorsport-Begeisterten riesig gefreut, ihn mal vor die Linse zu bekommen. Und ich denke, auch wir haben uns ganz ordentlich geschlagen, denn wir haben etliche gute Aufnahmen an die Jungs der MSCG weitergegeben.

DMS Produktvideo von mindstroem

In enger Zusammenarbeit mit DMS Geschäftsführer Per Schwarz entstand das Produktvideo für das EXPO Showline System welches exklusiv von DMS in Deutschland vertrieben wird.

Mit überschaubaren Produktionskosten gelang es uns, das Filmmaterial zu drehen, 3D Daten von den Showline-Modulen zu erstellen und beides im Look des Corporate Designs von DMS zu einem Produktvideo zu schneiden. Ein Sprecher war nicht gewünscht und so blendeten wir die Informationen über sogenannte Bauchbinden ein.

Wir konnten das System selbst testen und sind begeistert von der einfachen Montage und den flexiblen Möglichkeiten die sich dadurch ergeben. Schauen Sie doch einmal selbst auf norddisplay.de vorbei und überzeugen sie sich von den verschiedenen Präsentationssystemen.