Zuther Multitouch

für die Firma ZUTHER – einem Spezialisten für Schüttguttechnik aus Niedersachsen mit einer fast 100-Jährigen Unternehmensgeschichte – entwickelten wir eine Multitouch-App für den Messeauftritt auf der Agritechnica 2017 und als begleitendes Werkzeug für den Vertrieb.

Als Tool der Wahl zeigte VENTUZ wieder einmal seine Stärken, Vielseitigkeit und Skalierbarkeit – sowohl am stationären Messe-Rechner mit 60 Zoll Touch-Monitor, als auch auf dem kleinen Surface-Laptop mit berührungsempfindlichen Bildschirm.

Dreidimensional und interaktiv erfahrbar bildeten wir das gesamte Produktportfolio der Firma Zuther am Beispiel einer frei dreh- und skalierbaren Siloanlage ab und mehrere, miteinander verknüpfte Informationsebenen sorgten dafür, das keine Fragen offen blieben.

Multitouch Videowall

Weidmüller – ein Global Player in den Gebieten Maschinenbau, Prozessindustrie, Gerätehersteller, Energiesektor und Verkehrstechnik – benötigte für eine Messe und für die interne Verwendung einen smarten Videoplayer. Schnell und performant sollte der Zugriff auf eine ganze Bibliothek eigener Videos erfolgen. Funktionieren musste das Ganze auf einem sogenannten NUC (ein Mini-Computer den man direkt an einen Fernseher anbringen kann). Die verfügbare Performance für simultane FullHD Streams hielt sich also in Grenzen.

Kein Problem für uns und auch nicht für Ventuz – unserem Tool der Wahl wenn es um ganz individuelle Real-time-Grafiklösungen geht. 
In kürzester Zeit setzten wir eine Bedienoberfläche auf, die einfach zu verstehen ist und performant läuft. Der Kunde ist mit unserer Lösung in der Lage, sechzehn FullHD Videos simultan in einem Grid anzuzeigen und auf Wunsch in Vollbild darzustellen. Selbstverständlich konnte Weidmüller die Inhalte selbst pflegen und auch eine zweisprachige Umsetzung wurde von uns integriert.

Ein Hoch auf Ventuz!
Ein Hoch auf uns!
Und viel Freude an Weidmüller mit ihrem kleinen Video-Helferlein.

Awards, Awards, Awards

Mittlerweile im sechsten Jahr betreuen wir diverse Preisverleihungen mit der Echtzeit-Visualisierungssoftware Ventuz.

2016 kamen alle Termine in einem Monat zusammen. Der November war also ein wahrer Awards-Marathon für uns. Vier Preisverleihungen galt es zu designen, zu programmieren und vor Ort zu steuern sowie technisch zu betreuen.

Was auf den Bildern aussieht wie Chaos, ist es vielleicht auch, aber die Jungs von TSE verstehen ihren Job echt gut und sorgen immer dafür, dass unser Bild fehlerfrei auf den Leinwänden landet.

PR Report Awards 2014

Was passiert, wenn man ein altes Heizkraftwerk leer räumt, es zu einer Eventhalle umfunktioniert und es zur Vermietung freigibt?
Nun ja, ist erster Linie wird es wohl vermietet für diverse Zwecke. Und einer dieser Zwecke waren dieses Jahr die PR Awards.

Man stelle sich folgendes vor:
Eine 23.000 Quadratmeter große, 30 Meter hohe Halle wird für mehrere Tage gemietet.
Man hört tagelanges Gehämmer und Gesäge, insgesamt 20 Meter Leinwand wird an Trassen aufgezogen, 500 Sitzplätze werden geschaffen, eine eigene Cateringfirma wird gebucht und stellt vor Ort eine komplette Küche. Technik in sechsstelligem Wert wird aufgefahren.

Mittendrin: mindstroem.

Dieses Jahr ist alles anders: Nicht nur die Location ist außergewöhnlich: Nein, auch die 4K-Leinwandpräsentation von uns wird dieses Jahr komplett neu aufgezogen.
Der „alte“ Stil der bisherigen PR Awards passt einfach nicht in die Mauern des Berliner Kraftwerks.

Da man die Atmosphäre und die Stimmung mit Worten nicht darstellen kann, haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen das Spektakel per Kamera festzuhalten.
Um das Feeling so authentisch wie möglich zu bekommen, wird empfohlen die Lautstärke auf das Maximum zu drehen, den Raum abzudunkeln und sich in den Sitz fallen zu lassen. Ab geht’s:

2 x Doppelawards 2012

2012 – das Jahr des Award-Marathons. 4 Preisverleihungen in 3 Städten in 2 Wochen. Und wir mit unseren Animationen und Konzepten und unserem Design mittendrin.

Im letzten Jahr lagen unsere „Herbst-Awards“ zeitlich etwas weiter auseinander, doch dieses Jahr war alles anders. Den Auftakt im November gaben die „Kress Awards“ in Hamburg, gefolgt von der „Lünale“ in unserer Heimatstadt. Eine Woche später saßen wir auch schon im Auto nach Berlin um dort die „Druck&Medien Awards“ sowie die „TASPO Awards“ präsentieren zu dürfen. Immer dabei natürlich VENTUZ. Denn nur mit VENTUZ lassen sich solch flüssige und ruckelfreie Animationen auf die Leinwände feuern.

Das Besondere bei den Berliner Doppel-Awards war das tolle Leinwandkonzept. Auf zwei völlig unterschiedlichen Leinwänden ließen wir die Nominierten und die Gewinner mit Live-Bild einfliegen. Eine Leinwand war quadratisch und eine weitere im 2:1 Verhältnis angebracht. Wir entwickelten die Grundidee der Bühnenaufteilung und produzierten zusätzlich noch den Bühnenprint hinter der Moderationsbühne.Neben Enie van de Meiklokjes lernten wir auch Claudia Kleinert als Moderatorin kennen. Beide überzeugten mit ihrem ganz eigenen Stil und bereicherten auch in diesem Jahr die Shows mit frischen Ansätzen.

Wir freuen uns auf 2013, auf jede Menge tolle Preisträger und auf die unterschiedlichsten Events, auf denen wir uns tummeln dürfen.

BENEFIZ BEATS mit Ventuz

Die BENEFIZ BEATS liegen hinter uns und als junger Lüneburger darf ich sagen: „War gut, war voll, war laut! – Machen wir nochmal!“

Wir wären nicht mindstroem, wenn wir nicht direkt unsere VBOX aufgebaut und mittels Ventuz die Party um eine vollanimierte Beamerleinwand bereichert hätten. Alles drehte, skalierte und färbte sich passend  im Takt der Musik über die Leinwand.
Und last but not least erstellten wir einen Workflow, der es uns ermöglichte, komplett automatisch gerade geschossene Fotos umzurechnen, zu optimieren, mit einem Wasserzeichen zu versehen, bei Facebook hochzuladen und auf die Leinwand einfliegen zu lassen. Der einzige Knopf der dafür gedrückt werden musste: Der Auslöser der Kamera.

Hier ein paar dieser Fotos:

PR Report Awards 2012

Zehn Jahre PR-Report Awards liegen hinter uns! Klingt toll, ist aber halb gelogen.
Wir haben nur die letzten zwei Preisverleihungen gesteuert. Das Haymarket-Team feierte dieses mal aber die 10. Show rund um den begehrten Preis für die PR Branche.

Um die Preisverleihung der PR Report Awards auf eine neue Ebene zu heben, haben wir zusammen mit dem Team von Haymarket eine 9m breite Leinwand entwickelt die im sportlichen Seitenverhältnis von 24:9 die Inhalte besonders modern präsentierte. Und als wäre das noch nicht genug, haben wir zusammen mit dem Videotechnik-Team hinter der Bühne eine Möglichkeit gefunden das Livebild dynamisch in unsere Show einzubinden.

Wahnsinnig gut durch den Abend führte die bezaubernde Barbara Schöneberger. Ich durfte sie nun schon das dritte mal bei Preisverleihungen von Haymarket bestaunen. Jedes mal bin ich überrascht wie souverän und witzig sie auf die unterschiedlichen Gewinner und Nominierten reagiert.

Wir freuen uns auf die drei weiteren Haymarket-Preisverleihungen die wir dieses Jahr noch umsetzen dürfen und bedanken uns ganz besonders bei Svea, Dagmar und Nina für die aufbauende Unterstützung am Eventabend.